Heizung heizt nur links

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem bei meinem B8 aus 2015:

    Meine Heizung spinnt seit 2 Wochen, es kommt nur aus der linken Gebläseöffnung warme Luft raus, die Mitte und rechte Seite nur kalt.


    Ich war in einer Werkstatt zum Fehlerspeicher auslesen und war irgendwas mit Defrostklappe und Stellmotor. Der Mitarbeiter hat sich die Fehler notiert und will mich die Tage dazu anrufen.


    Hat jemand eine Idee was das sein könnte oder ein ähnliches Problem gehabt?


    Viele Grüße

    Peter

  • Falls das Problem noch nicht behoben wurde:

    Ich hatte bei mir kürzlich fast das selbe Problem. Bei mir wurde es nur nicht mehr auf der rechten Seite kälter. Das Problem scheint hier ein Konstruktionsfehler beim Stellmotor zu sein. Hier springt wohl gern das Zahnrad nach einer gewissen Zeit ab.

    Im Beifahrer Fußraum ist unter dem Armaturenbrett eine Abdeckung, die mir zwei Kunststoff Rendelschrauben angeschraubt ist. Löst man diese, kann man die Verkleidung einfach abnehmen und das besagte Zahnrad fällt einen schon entgegen. Im Normalfall kann man dies einfach wieder an die richtige Position auf den Stellmotor stecken, wenn nichts abgebrochen ist. Verkleidung wieder dran schrauben, weiter fahren und glücklich sein, bis es wieder abfällt. Man kann natürlich auch einen neuen Stellmotor mit dem Zahnrad verbauen und darauf warten, bis dieser nach ein paar tausend Kilometer raus fällt.

  • Falls das Problem noch nicht behoben wurde:

    Ich hatte bei mir kürzlich fast das selbe Problem. Bei mir wurde es nur nicht mehr auf der rechten Seite kälter. Das Problem scheint hier ein Konstruktionsfehler beim Stellmotor zu sein. Hier springt wohl gern das Zahnrad nach einer gewissen Zeit ab.

    Im Beifahrer Fußraum ist unter dem Armaturenbrett eine Abdeckung, die mir zwei Kunststoff Rendelschrauben angeschraubt ist. Löst man diese, kann man die Verkleidung einfach abnehmen und das besagte Zahnrad fällt einen schon entgegen. Im Normalfall kann man dies einfach wieder an die richtige Position auf den Stellmotor stecken, wenn nichts abgebrochen ist. Verkleidung wieder dran schrauben, weiter fahren und glücklich sein, bis es wieder abfällt. Man kann natürlich auch einen neuen Stellmotor mit dem Zahnrad verbauen und darauf warten, bis dieser nach ein paar tausend Kilometer raus fällt.

    Hallo Kito-Lion,


    danke für dein Beitrag. Hast du vielleicht ein Foto davon gemacht?

  • So, war eben mal am Auto.

    Wenn du von unten im Fußraum hoch zum Armaturenbrett schaust, siehst du diese Abdeckung. Diese ist mit diesen 2 Plastikschrauben montiert.
    1_Abdeckung.jpg

    Wenn die demontiert sind, kannst du die Verkleidung ab nehmen. Sie ist am Rand nut eingelegt.
    2_Verkleidung.jpg

    Normalerweise fällt dir dann hier schon das Zahnrad vom Stellmotor entgegen, wenn es nicht irgendwo anders hin gerutscht ist. Der Stellmotor befindet sich vor zwischen den Luftkasten und dem Schlauch an der Mittelkonsole. Das heist also schön tief in den Fußraum klettern und nach oben schauen.

      3_Position.jpg


    Da sieht man dann den Stellmotor wo das Zahnrad drauf sein soll.
    4_Nase_Nut.jpg


    Wichtig ist, dass du mal schaust, ob das Linke Zahnrad, welches im Lüfterkasten ist, leichtgängig ist. Bei mir war es bis zum Anschlag gefahren und fest angedrückt. Dabei ist wohl auch das Zahnrad dann abgesprungen. Das Abgefallene Zahnrad hat eine lange Nase, die in die Nut des linken Zahnrades greifen muss. Damit ist dann schon mal sicher gestellt, dass die Klappe wieder an der richtigen Stelle ist. Der Stellmotor selber und das herausgefallene Zahnrad haben ebenfalls eine Codierung und lässt sich nur in einer Posotion stecken.

    Es ist ein bisschen gepfriemel, aber eigentlich leicht und schnell bewältigbar. In einer viertel Stunde sollte das locker machbar sein.

  • Hallo Kito-Lion, herzlichen Dank für die super Anleitung und Deine Mühe!

    Ich werde es auf jeden Fall versuchen und werde dann berichten!

    Nochmals DANKE :)


    Grüße Peter