Nachrüstung Körperschallaktuator / fehlende Codierung

  • Hi, da ich es lustig finde, würde ich mir gerne den Körperschallaktuator nachrüsten.
    Das ist das Ding, vorne im Wasserkasten welches die Frontscheibe als Lautsprecher nutzt und somit Motorsound simulieren soll.
    Ich weiss das es eigentlich albern ist, deswegen möchte ich hier auch keine Diskussionen über den Unsinn dieser Maßnahme haben :P


    Aktueller Stand:
    erfolgreich:
    *Aktuator incl. Halter verbaut
    *Verkabelung erledigt
    *Stg A9 (Steuergerät f. Körperschall) in die Sollverbauliste aufgenommen
    *keine Einträge in den Fehlerspeichern bezüglich des A9 Stgs
    *Ausgabetest über das A9 Stg, Aktuator gibt Töne von sich.


    offen:
    *Stg A9 bekommt keine Anforderungen irgendetwas zu tuen, weder per Fahrprofilumschaltung noch sonst woher (Messwertblöcke bleiben unverändert)
    *sobald das A9 angesteckt ist: Motor und Getriebe Stg gehen nicht mehr in die Busruhe über und saugen dadurch die Batterie leer
    *Einstellungsmöglichkeit im Display (eventuell nicht machbar, vllt. ist es nur Fahrprofilabhängig aktiv (laut/leise/aus))


    es wäre sehr hilfreich, wenn ich von jemanden mit ab Werk verbauten A9, vorzugsweise TDI, einige Adpmaps bekommen könnte um zu vergleichen welche Codierung mir wo fehlt. Ich vermute mal, im Motorstg ist noch irgendwo etwas versteckt, was noch nicht offiziell bei vcds/obd11 dokumentiert ist.


    Die A9 STGs haben unsinnigerweise fast alle die gleiche TN, die auch für Audis gilt. Dafür gibt es unterschiedliche Softwareversionen, die man meistens erst bekommt wenn das Teil eingebaut ist. Ich habe 4 Verschiedene gebraucht, bis das STG nicht mehr gejammert hat, dass ich das falsche Fahrzeug hätte.
    Nun ist eins aus nem Arteon drin, welcher den gleichen Motor wie ich hatte. Somit sollte das von dieser Seite aus erst einmal safe sein.


    Daten des STGs:
    SAS-GEN2 / J869
    TN: 4H0907159A
    Softwarenr: 3G8907159A

    Dieser Beitrag bezieht den Strom zu 100% aus billiger Kernenergie.